© 2018 ProgM

Inhaltliche Validierung

Hier werden inhaltliche Validierungen behandelt. Dies betrifft z.B. die Zeichenlänge oder die Nachschlagewerte.

Zeichenlänge

Hier sehen Sei eine Nachricht bei der die Zeichenlänge der Postleitzahl nicht korrekt ist.
Es wurden 20 Zeichen erfasst, das Element 3251 erlaubt aber nur 9 Zeichen für die Version 90.1.


Zur Überprüfung kann der Info-Dialog des Elements aufgerufen werden (rechte Maustaste bei 3251).

Nachschlagewerte

Bei dieser Nachricht wurde das Element 5297 falsch erfasst.
Es handelt sich um den "Valuation purpose" der den Wert 1,2 oder 3 annehmen darf aber auf "IN" gesetzt ist.

Das Element ist sehr speziell und kommt nur in der Version 90.1 vor.
Dies lässt sich durch den Info-Dialog feststellen. Links sind alle Versionen außer 90.1 ausgegraut. Ein Klick auf den Wert 1 zeigt das Referenzdokument.

Numerischer Wert

Hier ist der Wert für die Anzahl der Pakete falsch erfasst. Statt einer "1" wurde "1a" eingetragen.

Das Datenelement 7224 ist numerisch und folglich die Eingabe nicht korrekt.

Bei den Trennzeichen wird die amerikanische Notation verwendet.
Das deutsche Komma wird als Fehler ausgegeben. Hier ein Beispiel:

Beim UNB Segment wird das Datum und die Uhrzeit als numerischer Wert angegeben.
Auch bei den Zahlen wird überprüft ob die Anzahl der Stellen eingehalten werden.
Hier wurde z.B. die Uhrzeit nicht als 4stelliger numerischer Wert angegeben, sondern mit 5 Stellen.

Datum und Zeit

Die Datumsfelder werden über die Elemente 2001,0017
und die Zeitfelder über 2002, 0019 dargestellt.
Es wird überprüft ob es sich um ein korrektes Datumsformat handelt.
Technisch wird für beide Elemente ein numerisches Feld mit der Länge 6 und 4 verwendet.
Das Datum wird im ISO 8601 Format mit zweistelligem Datum, Monat und Jahr hinterlegt.
Die Uhrzeit wird im 24 Stundenformat mit 2 Stellen für die Stunden und 2 Stellen für die Minuten angegeben.

Da es keinen 13ten Monat und auch keine 25te Stunde gibt wurde im Beispiel der Fehler ausgegeben: